Die Mischung macht den Unterschied…

  • 0

Die Mischung macht den Unterschied…

Mega-Showcar neben spielenden Kindern, PS-Tuning to the Maximum neben optischen Leckerbissen, Junge Fans und alte Opelaner – so war die Mischung beim 20 Jährigen Jubiläum des Opel Club Süd in Jennersdorf. Die Burgenländer zelebrierten den “Runden” mit einem (dreitägigen) Tagestreffen. Mit Erfolg: über 130 Fahrzeuge und deren Besitzer folgten dem Ruf.

Besonders  originell war Markus vom Opel Club Graz unterwegs: Erschien dieser doch mit jenem Fahrzeug, welches er auch beim ersten Treffen nach Jennersdorf pilotieren durfte. Aber nicht nur das ist Erwähnenswert…

Besonderes und Ausgezeichnetes…

Auch bei den Pokaljägern war einiges angesagt: Ein Show-Car auf Basis eines Opel Combo ist schon selten. Ein Opel Combo mit Nähmaschine im Motorraum, und funktionierendem PORSCHE Motor im Innenraum als Mittelmotor ist schon einzigartig. Wird das ganze dann noch in feinsten Airbrush-Lack und Leder gesteckt, garniert mit ein wenig Gold – dann ist nur mehr das große Staunen angesagt…

Die große Frage:  “wer holt sich den Preis für das beste Showcar?” war dann einfach beantwortet. Für Laszlo Bara hat sich die Anreise aus Ungarn ausgezahlt. Seine Opel Combo gewann den 1. Platz – und konnte sich gegenüber dem ebenfalls spektakulären Vectra B von Mitja Zagonc aus Slowenien durchsetzen. Der Opel Combo gewann ebenfalls den Pokal für den schönsten Motor- und Innenraum (wobei genau genommen das fast das gleiche war). Auch hier war Mitja neben weiteren Teilnehmern Mitbewerber um die Pokale.

Die weiteste Anreise hat Gerald Bauer auf sich genommen – 895 km trennten ihn von seinem Heimatort in Deutschland. Kürzer war die Anreise für den größten Club: den Pokal konnte der Opel Club Murau einheimsen. Nicht wirklich viel von seinem Pokal hat wohl der jüngste Opelaner mitbekommen – zählt dieser doch gerade einmal vier Monate 🙂 – doch die Freude bei seinen Eltern David & Julia Posch war riesengroß.

Alle genauen Ergebnisse findet Ihr auch hier: Ergebnisliste Fahrzeugbewertung Opel Club Süd 2017

Stimmungsbilder…

Was war sonst noch so los? Windig war es am Samstag – und so wurden die Benzingespräche teilweise quer durch die Pavillions geführt – hielt sich doch an jedem Eck ein anderer Benzinbruder bzw. -schwester fest.

Ich konnte bei diesem Treffen auch einen Freund nach mehrjähriger Treffen Abstinenz einladen, sich “das mal wieder reinzuziehen”. Sein Fazit: “Die Frisuren sind kürzer und die Kinder sind mehr.” Ja, das fiel auch mir (als Dreifach-Papa) auf – die familiäre Atmosphäre und die hohe Dichte an Kindersitzen in den Fahrzeugen. So mancher Papa bzw. Mama hatte Junior als Beifahrer – wenngleich diese vor lauter Aufregung nicht immer die Augen offen halten konnten (Wie beim Omega Lotus gesehen)…

Andi vom Opel Club Süd war irgendwie mehrfach vorhanden – wirbelte er doch unermüdlich über das Gelände. Aber auch alle anderen Mitglieder hatten für die kleinen und großen Anliegen ein offenes Ohr und waren um jeden Besucher bemüht. Lecker Essen vom Grill (ob vom Club oder vom eigenen mitgebrachten) rundeten das Bild zu einem harmonischen Ganzen ab.

Am Ende bleibt mir nur zu sagen: Danke Opel Club Süd und allen Helfern, dass Ihr uns seit 20 Jahren einladen und bewirten tut. Mir hat es sehr gefallen, mein Kumpel hat wieder Blut geleckt und wir konnte viele alte und neue Bekannte treffen. Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr – das hoffe ich doch :-).

 

 

 


Seite durchsuchen…

Zur Werkzeugleiste springen