Und sie füllt sich doch….

  • 0

Und sie füllt sich doch….

Die Rede ist vom Bilderarchiv auf opelclub.at. Dank der Mithilfe von Andy vom Opel Club Süd werden nach und nach die bisher bestehenden Lücken in den Jahren geschlossen. Auch Sebastian Sube, der Opel Club Murau, Walter Rautzenberg und einige andere haben bereits Fotos beigesteuert. Dafür gilt vorweg ein riesengroßes Dankeschön an sie!

Gerne kannst auch DU mitwirken, und Fotos zur Verfügung stellen. Wie es geht? Lies weiter, um zu erfahren, welche Wege dir offen stehen….

– Du bist nicht sehr technikaffin, würdest aber gerne Bilder zur Verfügung stellen?

Machen wir es “OldSchool” – brenn deine Bilder auf eine CD (oder kopiere sie auf einen USB-Stick), und sende sie einfach auf dem Postweg an opelclub.at, Brunnenstraße 16, 9556 Liebenfels. Natürlich mit der Information, von wem die Bilder sind und einer formlose Nutzungserlaubnis, letztere gerne auch mittels Email.

– Du verwendest CloudDienste*, und hast dort Bilder gespeichert?

Teile einfach deine gespeicherten Bilder mit uns. Schreib mir (Markus) eine Email an webmaster@opelclub.at und frage mich nach meinem Benutzer in den entsprechenden Cloud-Diensten. Danach teile den Inhalt einfach mit mir, ich übernehme dann den Rest. Auch hier gilt: Eine formlose Nutzungserlaubnis ist notwendig….

*CloudDienste sind z.B. GoogleDrive, AmazonCloud, DropBox, Microsoft OneDrive….

– Du willst als Redakteur aktiv auf opelclub.at mitwirken?

Du benötigst dafür eine Registrierung auf opelclub. at (kann auch via facebook, google+, etc. erfolgen). Danach kann ich deinen Benutzer für die Redakteursrolle freischalten. Damit du dich auf der Homepage auskennst, gibt es eine kleine Einschulung von mir. Auch eine Fernwartung ist möglich, bei der ich Dir das Notwendigste zeige.

– Du verwendest facebook, und würdest gerne dort deine Bilder präsentieren?

Auch auf Facebook kannst du als Redakteur mitarbeiten. Dabei gilt das selbe wie beim Redakteur auf opelclub.at. Teile mir einfach mit, dass du gerne deine Fotos auf der opelclub.at facebook-Seite in Alben bereitstellen willst, dann kann ich dir entsprechende Berechtigungen geben. Auch hierfür ist eine kleine Einschulung notwendig. Näheres, wenn es soweit ist :-). Deine facebook-Alben werden auf die opelclub.at Homepage übernommen, wobei auch hier wieder das Stichwort Nutzungserlaubnis notwendig ist.

Was ist das nun, diese “Nutzungserlaubnis”?

Klingt kompliziert, ist aber einfach eine schriftliche Übereinkunft, dass du gerne deine Fotos zur Verfügung stellen willst und sie mir zur Nutzung = Veröffentlichung überlässt. Also quasi eine Email mit: Ja ich möchte Bilder beisteuern die du auf opelclub.at veröffentlichen darfst. Am einfachsten geht es, wenn du das Formular auf der Galeriestartseite ausfüllst :-).


  • 0

Jahresplanung im Pulverschnee

Am vergangenen Wochenende fand traditionell die Häuptlingssitzung der österreichischen Opelszene statt. Bereits zum 18. mal trafen sich Obmänner und Obfrauen, Clubvorstände und Interessierte um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Und um das junge Jahr 2017 in Bezug auf die Opelszene zu planen. Weder Schnee noch Eis konnten an die 40 Interessierte davon abhalten, in die Marktgemeinde St. Georgen im Attergau zu reisen. Ebendort führte die Opel Crew Attergau als Gastgeber und Moderator gekonnt durch das Programm.

Einige “Urgesteine” der Opelszene wie Toni vom Opel Club Bärental, Andi vom Opel Club Süd oder Markus vom Opel Club Graz hatten sich durch den Schnee gekämpft. Neben diesen durfte Florian Kutschera als Obmann der Opel Crew Attergau den Opel Club Murau, die Alt Opel IG, die Pöttingers, den MSC Bad Baby’s, den OSC Oberwart, das Opel Team Wachau, die Opel Pirates, den Opel Club Alpenvorland,  die Adams Family, den Opelclub Oberes Feistritztal und die Opel IG Obersteiermark sowie weitere Interessierte aus der Opelszene begrüßen.

Termine und Aussichten

Nach der Begrüßung und Stärkung der Gäste begann gegen 14.00 Uhr das reguläre Programm. Als Anwesender der Alt Opel IG gab Gerhard Wintersteiger die Veranstaltungen für die Oldtimer- und Youngtimerliebhaber bekannt. Neben diversen Stammtischen im ganzen Land sind auch Ausfahrten im Jahresablauf geplant, bei denen die Schätze aus der goldenen Opelära präsentiert werden.

Eine von Markus Oppel vorbereitete Präsentation gab anschließend einen Überblick über die Entwicklung, Zahlen und Fakten der Marke Opel allgemein und für Österreich im speziellen für das Jahr 2016 und die Aussichten für das Jahr 2017. Letzteres glänzt durch die Einführung von insgesamt sieben neuen Modellen, beginnend mit dem neuen Insignia im März auf der Geneva Motorshow.

Die Mutigsten der Mutigen, nämlich die Opelclubs, welche heuer ein Treffen veranstalten, gaben nach dieser informativen Präsentation ihre Treffentermine bekannt. Von Mai bis August wurden Termine zwischen dem südöstlichen und dem nordwestlichen Österreich bekanntgegeben (siehe auch unser Terminkalender). Danke dafür bereits jetzt an alle Veranstalter!

Termine

Hilfe für opelclub.at…

Nach der Pflicht folgte nun die Kür, bei der auch opelclub.at mitspielen durfte. Aus persönlichen Gründen war Markus Größing leider verhindert. Dennoch wurde über die zukünftige Zusammenarbeit der Clubs mit dem Portal opelclub.at diskutiert. Nach dem Relaunch im vergangenen Jahr sollte diese Webseite wieder mit Leben gefüllt werden. Vor allem das Thema Clubdatenbank und Veröffentlichung von Beiträgen aus der Szene wurde besprochen. Darüber freue natürlich ich mich als Webmaster dieses Portals sehr!

Am Ende wurde die nächste Häuptlingssitzung fixiert, die voraussichtlich im Jänner 2018 vom Opel Club “Die Pöttinger” im Traunviertel (Oberösterreich) organisiert werden wird. Nach diesem Punkt wurde zum gemütlichen Teil übergegangen, der vom Opel Club Murau gegen Mitternacht würdig beendet wurde.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von der Opel Crew Attergau und Opel Club Murau.


  • 0

Die Clubdatenbank sucht DEINEN Club…

Jetzt ist der Relaunch von opelclub.at schon wieder einige Zeit her, doch einige Bereiche wollen und wollen sich nicht wirklich mit Inhalt füllen – z.B. die Clubdatenbank. Denn bisher haben erst drei Clubs die Zeit gefunden, ihre Daten einzutragen. Dein Club ist noch nicht dabei? Dann tragt Euch doch ein!

Wenn jetzt einige fragen: “Du hast die Daten ja schon, warum muss ich das nochmals machen?” Dann muss ich leider antworten, dass aus rechtlichen Gründen beim Relaunch die Daten von der alten Homepage nicht auf die neue Homepage übernommen worden sind. Es handelt sich ja bei den Clubdaten (vor allem bei nicht eingetragenen Clubs) um personenbezogene Daten, die ich nur mit Eurer Zustimmung eintragen dürfte…

Dies ist auch der Grund, warum derzeit auch nur ANGEMELDETE Benutzer die Clubdatenbank einsehen können. Anmelden geht aber kinderleicht: entweder über das Registrierungsformular… Oder wenn du ein facebook Account hast, kannst du dich auch mit diesem bei der Homepage anmelden – probiert es aus! (Wenn es nicht funktioniert, schreib mir eine Email, dann helfe ich gerne weiter!)

Wenn gewünscht kann ich die Daten für Euch eintragen – email an webmaster@opelclub.at mit Betreff “Bitte um Eintrag in Clubdatenbank” mit den von Euch zur Verfügung gestellten Daten reicht – wobei bei Eigeneintrag könnt ihr natürlich jederzeit selbst Änderungen vornehmen, Fotos von Euch hochladen, Adressen privat oder öffentlich schalten, etc….. 😉


Seite durchsuchen…

Zur Werkzeugleiste springen