Die Neuheiten in Paris….

  • 0

Die Neuheiten in Paris….

Category : OpelNews

Paris, die Stadt der Liebe, der Mode und…. der Autos! Wie jedes Jahr drängen auch heuer wieder die Neuvorstellungen auf den Pariser Automobilsalon vom 1. – 16. Oktober 2016. Einige der Gustostückchen von Opel wurden mittlerweile im Opel Blog vorgestellt und hier zusammengefasst:

Ampera-e als Reichweitenchampion

29010402163_e7af277601_z

(c) opelblog / GM Corporation 2016

Wie im Opel Blog zu lesen, sollte mit dem Opel Ampera-e das größte Handicap eines Elektroautos für jedermann Geschichte sein: die Angst, aufgrund zu geringer Reichweite liegen zu bleiben. Der neue Opel Ampera-e sollte lt. neuem europäischem Fahrzyklus die 400 Kilometermarke deutlich überbieten. das wäre Spitze in diesem Segment, da z.B. ein BMW i3 im selben Testzyklus 300 km schafft.

Auch wenn diese Testergebnisse nicht immer mit der realen Welt vereinbar sind, so gibt Opel eine Reichweite von 300 km im täglichen Betrieb an. Dieser Wert wurde bei den Testfahrten erreicht.

Nachzulesen unter http://www.opel-blog.com/2016/09/13/pariser-salon-ampera-e-laesst-konkurrenz-stehen/

OPC-Line für Astra K

29462623006_fcb7809be7_z

(c) opelblog / GM Corporation 2016

Ein neuer Look für den Astra K bietet das ab sofort bestellbare OPC-Line Paket. Dies umfasst eine geänderte Front- und Heckschürze und Seitenschweller, welche einen dynamischeren Auftritt bewirken sollen.

Interessanterweise sind im Astra K die Seitenschweller wieder geklippst und nicht geklebt wie bei vorhergehenden Modellen. Dies kommt einer Reparatur wieder sehr entgegen.

Neben dem neuen Look gibt es auch neue Felgen, welche zu den sechs Metallic und zwei Brilliant-Farben geordert werden können.

Weitere Bilder und viele Meinungen zum neuen Look gibt es unter http://www.opel-blog.com/2016/09/06/astra-im-opc-look-muskeln-auf-bestellung/

Karl rockt das Gelände

29529313336_708e2f4276_z

(c) opelblog / GM Corporation 2016

Der Opel Karl bekommt ein Tarnkleid – wie schon der Adam zuvor, wird nun auch der Karl als “SUV-Style” angeboten. Als Karl Rocks verfeinern diverse Anbauteile das Auftreten, und geben dem kleinsten unter den Opels einen raueren Countrylook.

Neben den Stylingelementen wurde auch eine Höherlegung um 18 mm verwirklicht, welche im “rauen Stadtalltag” das prolligere Parken über den Randstein möglich machen soll.

persönliche Meinung: Wer’s unbedingt braucht… 😉

Näheres dazu unter http://www.opel-blog.com/2016/09/12/karl-rocks-suv-im-city-format/

Alle Fotos (c) opelblog / GM Corporation 2016


Seite durchsuchen…

Seite via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 501 anderen Abonnenten an

Zur Werkzeugleiste springen